08.11.2019 - 10.01.2020
10:30 Uhr

Kompetent in die digitale Arbeitswelt – die eigene Rolle und Handlungsoptionen im Beruf
Überfachliche Wahlveranstaltung: "Handlungsbezogene Kompetenzen zur beruflichen Qualifizierung" - Blockseminar im WiSe 2019/20 für Studierende der TU BS, der Ostfalia und der HBK

Zu wenig Lohn? Probleme mit dem Arbeitsvertrag? Keinen Urlaub? Gekündigt? Kein Zeugnis? Hast du diese oder ähnliche Probleme, steht dir "students at work" mit Rat und Tat zur Seite

Aktuelle Meldungen

„Neue Formen der Arbeit in der digitalisierten Welt – Veränderungskompetenz stärken“

11. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie vom 25.09. bis zum 27.09.2019 an der Technischen Universität Braunschweig

(12.09.2019)

Klimaschutz in Niedersachsen? Jetzt, aber richtig!

Bekommt Niedersachsen endlich ein Klimaschutzgesetz? Zeit wird's! Denn der menschengemachte Klimawandel bedroht nicht nur unsere Existenzgrundlagen. Auch die Ressourcen für eine stabile Wirtschaft neigen sich dem Ende zu. Dass Klimaschutz mit Wohlstand vereinbar ist und welche Chancen er für gute Arbeit bereithält, erläutert das #schlaglicht Nummer 32/2019.

(11.09.2019)

Sozialer Wohnungsbau: Mini-Schritte statt Gesamtkonzept!

Immer mehr Wohnungen in Niedersachsen fallen aus der Sozialbindung. Zu wenig neue werden gebaut, seitdem das Land seine eigene Wohnbaugesellschaft abgewickelt hat. Der Bedarf wird jetzt schon nicht mehr gedeckt. Bis 2025 verschärft sich das Problem noch. Das Land muss dringend wieder selbst Wohnraum schaffen – und das bezahlbar – rät das #schlaglicht Nummer 31/2019.

(11.09.2019)

Solidaritätszuschlag weg – Steuergerechtigkeit ade!

Die Bundesregierung will den Solidaritätszuschlag abschaffen. Zumindest für die allermeisten. Das Steuersystem wird dadurch nicht gerechter. Und es fehlt noch mehr Geld für dringende Investitionen. Die politische Einschätzung des DGB Niedersachsen zur Abschaffung des Soli ist im #schlaglicht Nummer 29/2019 zu lesen.

(22.08.2019)

Mindestlohnverstöße: Wenn der Betrug System hat

Vom Mindestlohn haben bundesweit bisher 4 Millionen Beschäftigte profitiert. Doch armutsfest ist er noch lange nicht. Zu viele verdienen immer noch unter 9,19 Euro pro Stunde. Welche Instrumente die Politik jetzt durchsetzen muß, ist im #schlaglicht Nummer 28/2019 aus Niedersachsen zu lesen.

(15.08.2019)

We move Democracy! Grenzenlos studieren. Europa wählen!

Vorträge und Präsentationen zur offenen Ringvorlesung im SoSe 2019

(08.07.2019)

Treffer 8 bis 14 von 92

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >