Hochschulpolitische Herausforderungen in Nierdersachsen

Podiumsdiskussion des Hochschulpolitischen Arbeitskreises im DGB Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt mit den hochschul- bzw. wissenschaftspolitischen SprecherInnen der Regierungsfraktionen

Seit Februar 2013 hat Niedersachsen eine neue rotgrüne Landesregierung. Insbesondere im Hochschulbereich sahen SPD und Grüne in ihren Wahlprogrammen dringenden Handlungsbedarf. Vor dem Hintergrund der schwierigen Haushaltslage und dem Kooperationsverbot, werden der DGB Niedersachsen und seine Mitgliedsgewerkschaften mit der hochschulpolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion Dr. Silke Lesemann und dem hochschulpolitischen
Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen Ottmar von Holtz derzeitige Entwicklungen in der Hochschulpolitik und Perspektiven für die Zukunft diskutieren.


Inhaltliche Schwerpunkte werden unter dem Stichwort "Demokratische Hochschule" studentische und gewerkschaftliche Mitbestimmung sein, um anschließend im Themenblock "Gute Arbeit in der Wissenschaft" die Beschäftigungsbedingungen an den Hochschulen unter die Lupe zu nehmen.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion.

 

V e r a n s t a l t u n g s a b l a u f


10:15 Uhr
Begrüßung durch Christoph Kusche
Sprecher des Hochschulpolitischen Arbeitskreises

 

10:30 Uhr
Themenblock I:
Demokratische Hochschule nach Abschaffung der Studiengebühren

 

11:45 bis 12:15 Uhr
Pause


12:15 Uhr
Themenblock II:
Gute Arbeit in der Wissenschaft


Diskussion mit
Dr. Silke Lesemann
(Wissenschaftspolitische Sprecherin der SPDLandestagsfraktion) und
Ottmar von Holtz
(Hochschulpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion
Bündnis 90/Die Grünen

Ort:
DGB Haus, Sitzungssaal 2, Otto-Brenner-Str. 1, 30159 Hannover
Anfang:
Freitag, 14. Juni 2013
 
10:15 Uhr
 
13:30 Uhr