Pegida - neue Tendenzen in unserer Gesellschaft?

Vortrag von Prof. Dr. Hajo Funke, FU Berlin, mit anschließender Podiumsdiskussion.

Seit Wochen demonstrieren zunächst in Dresden inzwischen aber auch in anderen Städten Menschen gegen eine „Islamisierung des Abendlandes“ wie sie es ausdrücken. Dabei spielen Fakten eine untergeordnete Rolle. Sachsen, dem Bundesland, in dem ‚Pegida‘ seinen Anfang nahm, hat einen Ausländeranteil von zwei Prozent – davon sind nur ein Teil Muslime. Was steckt hinter der öffentlichen Darstellung der Ablehnung und wer initiiert sie? Scheinbar kommt ein großer Anteil der Teilnehmer/Innen aus der Mitte der Gesellschaft. Wie soll die Gesellschaft darauf reagieren? Zu diesen Fragen spricht der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Hajo Funke.

 

Eröffnung: Herbert Scheibe


Vortrag: Prof. Dr. Hajo Funke, FU Berlin


Podiumsdiskussion:

Prof. Dr. Ulrich Menzel, TU Braunschweig
Moderation
Prof. Dr. Nils Bandelow, TU Braunschweig
Manfred Casper, Hauptgeschäftsführer des
Allgemeinen Arbeitgeberverbandes
Prof. Dr. Hajo Funke, FU Berlin
Detlef Kunkel, 1. Bevollmächtigter IG Metall

Braunschweig

 

Plakat zur Veranstaltung

Veranstalter:
Inst. f. Sozialwissenschaften, Kooperationsstelle Hochschulen - Gewerkschaften
Ort:
TU Braunschweig, Hörsaal SN 19.1, Schleinitzstr. 19 (Altgebäude)
Anfang:
Donnerstag, 29. Januar 2015
 
18:30 Uhr
 
20:30 Uhr