Veranstaltung: "Industrieller Wandel in Europa" mit Bernd Lange (Mitglied das Europäischen Parlaments)

Die Gesellschaft der Bundesrepublik ist wesentlich durch ihre starke industrielle Struktur bestimmt. Sie steht damit im Wettbewerb mit anderen etablierten und sich entwickelnden industriellen Zentren Europas und der Welt.

Die industrielle Entwicklung hat allerdings eine Reihe von
folgenschweren - bezogen auf die industriellen Schwerpunkte
dieser Welt allerdings auch unterschiedliche -
Implikationen:
· der Verbrauch von natürlichen Rohstoffen und
Ressourcen
· die ökologischen Folgen industrieller Produktion
· die Grenzen des Wachstums
· die ungleiche Verteilung
· neue Formen internationaler Arbeitsteilung
· und als mögliche Folgen veränderte Krankheitsbilder
in der Arbeitswelt
Das Seminar hat das Ziel, die Grundzüge der industriellen
Entwicklung nachzuvollziehen und die gegenwärtige
Diskussion um den industriellen Umbau kennen zu lernen
und zu bewerten. Bernd Lange trägt mit seinem
Hintergrund als Europaabgeordneter dazu bei.

 

 

Veranstalter:
Dr. Herbert Scheibe, Lehrbeauftragter am Institut für Sozialwissenschaften; Kooperationsstelle Hochschulen - Gewerkschaften
Ort:
TU Braunschweig, Bienroder Weg 87, Raum 87.3
Anfang:
Dienstag, 30. April 2013
 
15:00 Uhr
 
16:30 Uhr