Termin

Podiumsdiskussion: "Studiengebühren: ein Auslaufmodell"

Um folgende Themen wird es gehen:

- Eine Hochschule ohne Studienbeiträge: Wie wurden Studiengebühren bisher

  verwendet?
- Bildungshürden: Welche sozialen Auswirkungen haben Studiengebühren?
- Veränderte Studienstrukturen: Wie erfolgreich war die Umsetzung der

  BA/MA-Reform?
- Durchlässigkeit an der Hochschule: Wie gestaltet sich die Praxis der offenen

  Hochschule?

 

Es diskutieren:
Prof. Dr.-Ing. Erich Barke, Präsident der Leibniz Universität Hannover
Julia Amthor, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des AStA Leibniz Universität Hannover
Hartmut Meine, Bezirksleiter IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
Jan Alberts, Student der Elektrotechnik, Hochschule Hannover
Dr. Volker Müller, Geschäftsführer UVN (Unternehmerverbände Niedersachsen e.V.)
Moderation: Thomas Müller, IG Metall Bezirksleitung

Veranstaltungsflyer



Ort:
Contihochhaus, 14. Stock, Königsworther Platz 1, 30167 Hannover
Datum:
Mittwoch, 16. Januar 2013
Beginn:
17:30 Uhr
Ende:
00:00 Uhr
 

Aktuelles

Kooperationspartner*innen

  • DGB
  • ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen
  • Hochschule Ostfalia
  • TU Braunschweig
  • TU Clausthal
  • HBK Braunschweig

Pinnwand

  • Arbeitswelt-Monitor

    Arbeitswelt-Monitor: Neue Befragung und Ergebnisse

  • students at work
  • praktikum-niedersachsen.de

    Die Kontaktbörse für Studierende und Unternehmen.

  • BAG

    Mit Veröffentlichungsdatenbank

  • Netzwerk der Kooperationsstellen Nds. Bremen

    Wir organisieren den Dialog zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt in Niedersachsen

  • Hans Böckler Stiftung
  • Reden wir über – der Zukunftsdialog

    DGB-Zukunftsdialog gestartet: Was bewegt die Menschen in Deutschland?

  • Nachdenkseiten

    Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.

  • Gegenblende

    Mit Beiträgen zum Brexit, Mitbestimmung in Betrieben und zur Werkvertrags-problematik. Reinschauen lohnt sich!

  • Hans-Böckler-Stiftung impuls

    Der Infodienst rund um Arbeit, Wirtschaft und Soziales