Über uns

Die Kooperationsstelle SON ist eine gemeinsam getragene und geförderte Einrichtung von TU Braunschweig, TU Clausthal, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und Hochschule für Bildende Künste Braunschweig sowie von DGB, den Einzelgewerkschaften der Region und Arbeit & Leben Niedersachsen. Sie wurde 1996 als Projekt gegründet und ist seit 1999 als Institution an der TU Braunschweig etabliert.

 

Aufgaben der Kooperationsstelle

Kooperationsstellen sind wichtige Bindeglieder oder Schnittstellen zwischen Hoch­schulen und Gewerkschaften:

  • sie organisieren und moderieren Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen beiden Seiten;
  • sie verbessern die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt durch Transfer von aktuellen Forschungsergebnissen in die Arbeitswelt und Interessen und Problemen von Arbeitnehmer*innen in die Wissenschaft;
  • sie ermöglichen Arbeitnehmer*innen Zugänge zu Hochschulbildung und -forschung;
  • sie vermitteln zwischen den zwei Kulturen Wissenschaft und Arbeitswelt und helfen Berührungsängste abzubauen.

Inhaltlicher Schwerpunkt der Arbeit der Kooperationsstelle SON ist das Themengebiet "Zukunft der Arbeit"

 

Unser Ziel: Verbindungen schaffen zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt

 

Zielgruppen

  • Studierende
  • Hans-Böckler-Stipendiatinnen und Stipendiaten
  • Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Verwaltung
  • Betriebs- und Personalratsmitglieder/ Vertrauensleute
  • Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Technologietransferstellen der Hochschulen und der Technologieberatungsstellen der Gewerkschaften
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bildungsvereinigung Arbeit & Leben
  • Interessierte Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Arbeitslose
  • Wirtschaftsbetriebe in der Region SON

 

eigene Projekte:

 

Mitarbeit an Projekten:

  • „Präventa – Psychische Belastung im Arbeitsleben mindern“, ein Projekt des Lehrstuhls für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie
  • „IN-DIG-O – Innovationen digital optimieren. Kooperieren und lernen in innovativen Netzwerken im Bau: Schnittstellen digital optimieren“, ein Projekt des Lehrstuhls für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie
  • „GLEISE – Gleichstellung innovativ partnerschaftlich entwickeln“, ein Projekt der Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Ost

 

Beiratsmitglieder der Kooperationsstelle

Aufgabenspektrum in der Übersicht

Netzwerkinfo